Einzigartige biophotonische Verpackung


Unsere Welt ist voller Wunder und selbst mit dem wissenschaftlichen Durchbruch unserer Zeit ist uns vieles noch unbekannt. Entdecken Sie einen Teil des Wunders von Violettglas und lassen Sie sich begeistern von allem, was wir noch nicht wissen… 

Schutz vor schädlichen Strahlen des Lichts 

Sonnenlicht ist eine der wichtigsten Quellen menschlichen Lebens auf der Erde. Es ist eine Grundvoraussetzung der Natur, Mensch und Tier, zu existieren und zu gedeihen. Wenn natürliche Produkte nach ihrer Reife der Sonne ausgesetzt bleiben, verändert der lebenssteigernde Effekt des ganzen Sonnenlichtspektrums das Produkt oft und der molekulare Zerfall wird beschleunigt. Miron Violettglas hat die einzigartike Eigenschaft eines Filters für die schädlichen Strahlen sichtbaren Lichts. Des Weiteren ist es die einzige Glasart, welche teilweise durchlässig ist für einige ganz spezifische Wellenlängen (Frequenzen) von Licht: die (sichtbare) violette Farbe, UVA oder Infrarot. Genauer gesagt, erlaubt das Miron Violettglas Licht zwischen 380 und 420 Nanometern (Violett und UVA-Frequenz) eine Durchdringung von 25%-45% und zwischen 730 und 1050 Nanometern (Infrarot-Frequenz) eine Durchlässigkeit von etwa 60%. Diese Teile des Lichtspektrums scheinen organische Moleküle energetisch aufzuladen und sind deshalb für Produkte vorteilhaft, welche in Miron Violettglas verpackt sind.

Die geringe Menge an sichtbarem violettem Licht Das erlaubt dem Glas seine schöne dunkelviolette Farbe.

Der Schutz des Glases stellt sicher, dass Geschmack, Geruch, Farbe, Bioenergie und die Eigenschaften des Produktes länger erhalten bleiben. Tests haben ergeben, dass Produkte, welche in Miron Violettglas gelagert werden, ihre einzigartigen Eigenschaften während einer längeren Periode, manchmal sogar Jahren, behalten können. 


Fordern Sie ein Muster an!

Schützen Sie die Biophotonen von Produkten, welche im Glas gelagert werden. 

Entdecke wunderbare Resultate von Produkten, welche in Violettglas gelagert wurden. Die untenstehenden Bilder zeigen den Zustand der Produkte nach 3 Wochen in dem exakt gleichen Gefäss aus Klarglas und Violettglas. Alle abgebildeten Produkte stammen von derselben Charge und wurden zum selben Zeitpukt in die Gefässe gegeben und verschlossen. Die Unterschiede sind fürs blosse Auge deutlich sichtbar, können jedoch in den meisten Fällen auch gerochen und geschmeckt werden. Bestellen Sie Muster und erleben Sie die Unterschiede selbst an Ihren Produkten und Kreationen. 


Da viele der heutigen Produkte verarbeitet werden und oft voller Konservierungsstoffe sind, enthalten sie nur sehr wenig bis gar keine Biophotonen. Diese Produkte enthalten keine Energieniveaus, die für lebende Zellen von Vorteil sind. Miron Violetglass wirkt auch als Barriere und verhindert den Verlust von Biophotonen aus dem darin gelagerten Produkt, wodurch Konservierungsmittel weniger notwendig werden. Miron-Violettglas ist das einzige bekannte Glas, das diesen wichtigen Schutz bietet und sicherstellt, dass Geruch, Farbe, Bioenergie und die anderen Eigenschaften Ihres Produkts länger erhalten bleiben. Tests haben gezeigt, dass in Miron Violetglass gelagerte Produkte ihre charakteristischen Eigenschaften über längere Zeiträume, manchmal sogar über Jahre, beibehalten. Je früher ein Produkt konsumiert wird, desto besser, da es immer noch von den energetischen Eigenschaften des Violettglases profitiert hat. Entdecken Sie die erstaunlichen Konservierungsergebnisse, die mit Violetglass erzielt werden. Das Bild rechts zeigt einen Test mit Schnittlauch. Der Schnittlauch, der aus demselben Bündel stammte, wurde in klare, bernsteinfarbene und violette Gläser gefüllt und am selben Tag versiegelt. Beachten Sie den sichtbaren Farbunterschied. Wenn Sie das getestete Produkt in Ihrer Nähe hätten, würden Sie auch deutliche Unterschiede in Geruch und Geschmack feststellen. Die Violetglass-Gläser haben den Schnittlauch deutlich besser konserviert.

Energetische Wirkung von Mironglas 

Die spezielle Zusammensetzung der Mineralien im Rezept des Miron Violettlases resultiert in der wunderschönen violetten Farbe, welche durch erhöhten Energiefluss einen einzigartigen Effekt zu bieten scheint. Genau wie ein Magnet Energie erzeugt und Nadeln im Bruchteil einer Sekunde in einer Richtung anzieht, scheint Miron Violettglas die Bioenergie des Produktes kohärent zu ordnen und so auf einen kräftigeren Level zu heben. Menschen, die Energie fühlen können, können mit geschlossenen Augen erkennen, ob ein Gefäss aus Miron Violettglas oder aus anderem Glas besteht. Sie fühlen bei Miron Violettglas eine höhere Frequenz, was mit Energiefluss in Verbindung gebracht wird. Zusätzlich zum Energielevel hat auch die Farbe einen Effekt auf die Nutzer des Glases. Konsumenten ziehen violettfarbene Verpackung oft vor und oft wird Violett als die "königliche Farbe" von Luxus bezeichnet. Die verschiedenen Regenbogenfarben erzeugen alle Emotionen und Vibrationen. Violettfarbenes Glas kreiert positive Gefühle von Harmonie und Wohlbefinden. In der Farbtherapie gilt Violett als die höchste Farbe und wird mit Weisheit verbunden. Neben Jakob Lorber haben auch andere Mystiker wie der Amerikanische Prophet Edgar Casey auf die besonderen Eigenschaften der violetten Farbe hingewiesen. 

In der Orientalischen Tradition repräsentiert die violette Farbe die Harmonie des Universums, weil sie aus der Kombination aus Rot und Blau (Yin und Yang) entsteht. Yang ist solare Energie, ausgehend und frei, während Yin die eingehende, gespeicherte Energie und Materie ist. Das Erschaffen von zwei Gegensätzen ermöglicht der Energie, zwischen oben und unten zu fliessen und erzeugt so einen Strudel. Die violette Farbe stellt ein Gleichgewicht zwischen Materie und freier Energie her, zwischen Ordnung und Chaos. In Miron Violettglas sind Geschmack, Farbe, Geruch, Inhaltsstoffe sowie Energie, Materie und Licht verglichen mit anderen Verpackungsmaterialien länger haltbar und werden oft noch besser. 

Der Ursprung von MIRON

Die Kenntnis über die speziellen Schutzeigenschaften von Violettglas geht zurück auf Blütezeit der alten Ägypter. Bereits in dieser Hochkultur bewahrte man wertvolle Essenzen (Öle) und heilende Naturprodukte in Gold oder Behältern aus Violettglas auf. 1851 beschrieb Jakob Lorber (Graz, 1800-1864, Lehrer, Musiker und Mystiker) eine Methode zur Absorption und Erhaltung von Photonen aus Sonnenlicht in Produkte. Diese Produkte wurden in offenen, dunkelvioletten Schalen aus Glas gelagert und wurden für eine längere Zeit dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt und somit von der Sonne energetisiert. Nach Lorber werden Produkte, welche in Violettglas gelagert werden, mit Solarenergie angereichert und können über Jahrzehnte aufbewahrt werden.