Apothekerflaschen aus Glas 

Unsere Apothekergläser LIBRA wurden hauptsächlich von der pharmazeutischen und homöopathischen Industrie verwendet, um Arzneimittel oder spezielle Kräuter zu lagern oder rohe und zusammengesetzte Arzneimittel sowohl in trockener als auch in flüssiger Form aufzubewahren. Heutzutage werden sie auch als dekorative Retro-Gläser für verschiedene Zwecke verwendet, einschließlich Kosmetika (Badesalz, Raumduftbehälter usw.). Unsere Apothekerglasfamilie ist sowohl in kleinen als auch in großen Größen erhältlich. Die Füllkapazität der verschiedenen Gläser variiert zwischen 50 ml (1 2/3-oz) und 2 l (67 2/3-oz). Das Gewicht der Gläser liegt zwischen 72 g und fast 1,2 kg.

Filter

Alle Mengen werden auf die Stückzahl pro Packung gerundet.

Definition von Apothekerflaschen

Die Definition von Apothekerflaschen ist: ein kleines, geschlossenes Gefäss zur Verwendung von Drogisten, um Pharmaka, heute hauptsächlich im Hausgebrauch, um Gewürze, Süssigkeiten, Kosmetika etc. aufzubewahren, und manchmal als Lampenständer oder Blumenvase dekoriert» und «ein üblicherweise weithalsiges, bedecktes und geschmücktes Gefäss (für Arzneien, Kräuter oder Bad- und Küchenutensilien).

Die Geschichte der Apothekerflaschen

Der Gebrauch von Apothekerflaschen geht in der Geschichte der Menschheit weit zurück. Glasierte Tonwaren wurden schon in der Renaissance sowohl in öffentlichen als auch privaten Apotheken verwendet, um eine Vielfalt an Arzneien zu lagern. Der Inhalt (fest oder flüssig) der Gefässe bestimmte deren Grösse und Form. Manche hatten Deckel aus Keramik, die meisten wurden jedoch mit einer Blase, Pergament oder Lappen und Schnur verschlossen.